Im Sommer 2007 macht sich "Phantásien" gemeinsam mit der Kindertageseinrichtung "BLAULAND" auf den Weg, unsere bisherigen Aufgaben im Rahmen der Weiterentwicklung zum Familienzentrum zu ergänzen.

 

 

Für uns stand fest:

 

In einem Verbund können die vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen zu einer umfangreicheren Angebotsstruktur gebündelt werden.

Seit Sommer 2008 dürfen wir mit der Zertifizierung den Zusatz "Familienzentrum NRW" tragen. Neben dem Kind, welches auch weiterhin im Mittelpunkt unserer Arbeit steht, wird nun auch die Familie als Ganzes gesehen. Bildung, Erziehung und Betreuung als zentrale familienergänzende und familienunterstützende Aufgaben der Kindertageseinrichtung werden mit Angeboten der Elternbildung, der Beratung und anderen Aktionen für Eltern und Familien zusammengeführt. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch verlängerte Betreuungsmöglichkeiten verbessert.

 

Die Kindertageseinrichtung wird so zum Knotenpunkt in einem neuen Netzwerk, das orientiert am jeweiligen Bedarf Familien umfassend berät und unterstützt. Die vorhandenen Elternbildungs- und Beratungsangebote vor Ort werden stärker miteinander vernetzt und gebündelt. Um diese zu leisten, kooperiert das Familienzentrum mit unterschiedlichen Institutionen.

 

Letztendlich ist das Familienzentrum aber auch ein Ort der Begegnung,

an dem man sich treffen, sich austauschen oder sich gegenseitig unterstützen kann.